Innere Sicherheit: Vorerst keine Poller in Saarbrücken

Innere Sicherheit : Vorerst keine Poller in Saarbrücken

Die Landeshauptstadt Saarbrücken wird in der City vorerst keine Betonpoller aufstellen, mit denen Amokfahrten oder Terroranschläge verhindern werden sollen. Das teilte die Stadt auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Am vergangenen Samstag war ein offenbar psychisch kranker Mann in Münster mit einem Kleintransporter in eine Gruppe gerast und hatte zwei Cafébesucher getötet. Um so etwas zu vermeiden, hatte die Stadtverwaltung den Saarbrücker Weihnachtsmarkt mit  Pollern gesichert.