Viktoriaturm in Rilchingen-Hanweiler wird saniert

Park der Barmherzigen Brüder : Viktoriaturm wird saniert

Die Arbeiten in Rilchingen-Hanweiler sollen noch in diesem Jahr beendet sein.

Der Viktoriaturm im Park der Barmherzigen Brüder in Rilchingen-Hanweiler soll ab September renoviert werden. „Wir werden zunächst das Erdgeschoss für etwa 70 000 Euro komplett sanieren. Es wird ein 30 Quadratmeter großer Raum entstehen, der vor allem für Kulturveranstaltungen genutzt werden soll. Die Gemeinde hat schon zugesagt, dass sie drei Veranstaltungen pro Jahr im Turm durchführen möchte“, sagt Alfred Klopries, der Heimleiter der Barmherzigen Brüder. Um das ganze Projekt finanziell zu unterstützen brachte Saar-Umweltminister Reinhold Jost in der vergangenen Woche einen Scheck über knapp 44 000 Euro bei den Brüdern vorbei. Das Geld stammt aus Fördermitteln. Aktuell ist nur die Sanierung des Erdgeschosses geplant. „Für weitere Maßnahmen an diesem Turm kann ich meine Unterstützung jetzt schon zusagen“, so der Umweltminister. Das Mittel- und das Obergeschoss sollen aber zunächst unzugänglich bleiben. Ein Blick bis in die Turmspitze sei aus dem Erdgeschoss aber möglich. Architekt Klaus Köhler und der Kulturreferent des Regionalverbandes Peter Lupp koordinieren die denkmalgerechte Sanierung des Turmes, der um das Jahr 1828 erbaut wurde und als Wasserreservoir diente. Zur Finanzierung kommen Spenden in Höhe von 16 000 Euro hinzu und 5000 Euro vom Regionalverband. Den Rest legen die Barmherzigen Brüder drauf.  Die Arbeiten sollen noch in diesem Jahr enden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung