| 20:32 Uhr

Ausstellung in Farbe
Kunsthandwerk an der Grenze zur freien Kunst

Saarbrücken. Vier Künstler zeigen leuchtend Farbiges in der Handwerkskammer des Saarlandes. Von Nicole Baronsky-Ottmann

Seit einigen Jahren zeigt der Berufsverbandes Handwerk Kunst Design Saar e.V. immer dann, wenn es draußen ungemütlich wird und bevor die Weihnachtszeit anbricht, in der Handwerkskammer die Werke seiner Mitglieder. In diesem Jahr ist das ein bisschen anders: Der Verband hat sich entschieden, die Anzahl der Ausstellenden auf vier zu reduzieren. „Es ist keine Werkschau. Aber dafür haben die vier Kunsthandwerker nun mehr Platz und können ihre Arbeiten besser präsentieren“, erklärt Veronika Schütz, die Vorsitzende des Verbandes. Und die vier Auserwählten konnten sich auch besser absprechen, das Motto „In Farbe“ gemeinsam umsetzen. Alle vier Kunsthandwerker, Ben Bohlinger, Lyn Riccardo, Veronika Schütz und Pia Welsch, zeigen in ihren jeweiligen Arbeiten ein Feuerwerk an Farben. Da wären zuerst die Quilts von Pia Welsch, deren leuchtende Grün- und Gelbtöne von strahlendem Blau und Pink kontrastiert werden. Die Nähte hat sie dabei in filigranen Mustern aufgesteppt, in Wellenlinien, Blütenformen, Geraden oder Zick-Zack-Linien und veredelt dadurch die zarten, aber leuchtenden Stoffe. Daneben fügt sie kleine Stücke ihrer Stoffwerke als Wandbehang zusammen, die dadurch einen installativen Charakter erhalten und an japanische Kimonos erinnern.


Ben Bohlinger drechselt frisches Holz, sogenanntes „Grünholz“, zu riesigen, knallbunten, aber trotzdem sehr zarten Schalen. Die lackierten Oberflächen glänzen in der Ausstellung um die Wette, egal ob in Knallrot, leuchtend Gelb oder Tiefblau. Vor einem Fenster zeigt er noch weitere, gedrechselte Werke, seine „krummen Dinger“, wie er sie nennt. Deren Formen erinnern an Gläser oder an Blüten.

Gleich daneben funkeln die formal sehr einfachen, aber farblich unwiderstehlich leuchtenden Tonbecher von Lyn Riccardo. Die bekannte Tonkünstlerin hat ihre Werke mit einfachen, geometrischen Tonblöcken kombiniert, die ebenfalls mittels knallbunten Farbglasuren gestaltet wurden. Auch diese Präsentation hat einen installativen Charakter.



Es überrascht dann auch, wie sehr die vier Kunsthandwerker allesamt an der Grenze zur freien Kunst arbeiten, auch die Vorsitzende des Verbandes, Veronika Schütz. Bei ihren zarten Tüchern und Schals besticht das Material in verschiedenen Farbverläufen. Aber auch sie hat eine Arbeit als Installation aufgebaut. Vier große, transparente, zarte Seidenorganza-Fahnen in den Farben Gelb, Türkis, Blau und Orange hängen von der Decke. Wenn die sich überlagern, dann verändern sie den Farbton. Besonders apart sind die Farbspiele der Ausstellung bei Sonnenlicht. Aber wenn es draußen trüb ist, dann leuchten die Arbeiten umso mehr.

Ausstellung von Ben Bohlinger,  Lyn Ricardo, Veronika Schütz undPia Welsch in der Handwerkskammer des Saarlandes, Hohenzollernstraße 47 – 49, in Saarbrücken. Geöffnet bis 16. November, montags bis donnerstags, 8 bis 18 Uhr, freitags bis 15.30 Uhr. Mitglieder des Berufsverbandes Handwerk Kunst Design Saar e.V. stellen auch im Rahmen des Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarktes am 1. und 2. Dezember im VHS-Zentrum am Schlossplatz aus.
www.kunst-handwerk-saarland.de