| 20:46 Uhr

Ausstellung
Architektur aus aller Welt journalistisch betrachtet

Saarbrücken. Zur Ausstellungseröffnung „Standpunkt: Architektur journalistisch betrachtet“ lädt die Architektenkammer des Saarlandes am 21. September, um 18 Uhr alle Interessierten ins Haus der Architekten, Neumarkt 11 in Saarbrücken ein. red

Die Ausstellung von Iris Maurer zeigt Fotos, die im Rahmen von Zeitungs- und Reisereportagen entstanden sind. Zu sehen sind öffentliche Gebäude, sozialer Wohnungsbau, Industriebrachen, Museumsgebäude oder universitäre Gebäude – als Gesamtansichten oder Details in Farbe oder Schwarz-Weiß. Iris Maurer ist Foto-Journalistin und Diplom-Ingenieurin der Fachrichtung Architektur, ihr Studium in Trier schloss sie 1997 ab. Architektur ist ihre Leidenschaft, auch wenn sie seit 30 Jahren als Fotografin arbeitet. Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen Reportage, Architekturfotografie und Portrait.


In die Ausstellung führen ein: Alexander Schwehm, Präsident der Architektenkammer des Saarlandes, Heiko Lukas, Baudezernent der Landeshauptstadt Saarbrücken und Ilka Desgranges, Saarbrücker Zeitung.

Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit mit der Saarbrücker Zeitung statt und ist vom 22. September bis 15. Oktober 2018 (Montag bis Donnerstag von 8.30 Uhr - 16 Uhr, Freitag von 8.30 Uhr - 14.00 Uhr) zu sehen. Eine Anmeldung unter (0681) 954 410 oder info@aksaarland.de wird empfohlen.