| 10:34 Uhr

Polizei
Verfolgungsjagd durch Saarbrücker Innenstadt

Symbolbild Patrick Seeger/dpa
Symbolbild Patrick Seeger/dpa FOTO: Patrick Seeger / picture alliance / dpa
Ein Motorradfahrer hat sich am frühen Sonntagmorgen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Gegen 1.18 Uhr wollten Beamte der Dienststelle Saarbrücken St. Johann den 19-jährigen Zweiradfahrer in der Dudweilerstraße, Höhe des Rabbiner-Rülf-Platzes, kontrollieren. „Der Mann flüchtete jedoch sofort mit seinem Motorrad in Richtung der Kreuzung Dudweilerstraße/ Richard-Wagner-Straße und weiter in die Kaiserstraße“, berichtet Polizeihauptkommissar Alexander Schmauch.



Dort sei der Verkehrsrowdy zunächst entgegengesetzt in die Einbahnstraße eingebogen und anschließend weiter über die Saarbahntrasse in Richtung Dudweilerstraße gefahren. Laut Angaben der Polizei saß neben dem 19-jährigen Fahrer noch eine weitere Person auf dem Motorrad. Die beiden seien teilweise nur auf dem Hinterrad davon gerast. Ihre Fahrt ging weiter Richtung Wilhelm-Heinrich-Brücke und endete dort mit einem Verkehrsunfall. „Dabei sind keine Personen verletzt worden, es kam lediglich zu einem geringen Sachschaden“, sagt Schmauch. Allerdings habe der 19-Jährige bei der Flucht mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Bei der Kontrolle stellten die Beamten übrigens fest, dass der Mann ohne Führerschein unterwegs war. „Gegen ihn wurde ein Strafverfahren unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet“, teilt Polizeihauptkommissar Schmauch abschließend mit.

Zeugen sowie Geschädigte des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken St. Johann in Verbindung zu setzen,der Telefonnummer (06 81) 9 32 12 33.

(sara)
Das könnte Sie auch interessieren