1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Verein Miteinader Leben Lernen kritisiert Beschluss der Regionalversammlung Saarbrücken

Neue Förderschule in Saarbrücken : Verein kritisiert Förderschul-Pläne

Miteinander Leben Lernen: Investitionen weisen in die falsche Richtung.

Der Verein Miteinander Leben Lernen (MLL) übt Kritik an der Schulentwicklung im Saarland. Zum Anlass nimmt er die Entscheidung der Regionalversammlung, die beschlossen hat, eine eigenständigen Förderschule „Geistige Entwicklung“ in der Saarbrücker Moselstraße zu errichten (wir berichteten). Außerdem entsteht derzeit eine neue Förderschule in Emmersweiler. Sicher sei die Not in bestehenden Einrichtungen groß, schreibt MLL-Geschäftsführer Matthias Warken in einer Pressemitteilung. Die Schaffung zweier neuer Förderschulen weise aber in die falsche Richtung. Im Zuge des Artikels 24 der UN-Behindertenrechtskonvention seien im Klartext die Vertragsstaaten verpflichtet, sicherzustellen, dass Kinder mit Behinderungen nicht aufgrund von Behinderung vom unentgeltlichen und obligatorischen Grundschulunterricht oder vom Besuch weiterführender Schulen ausgeschlossen werden. „Dies wird umso unwahrscheinlicher, je mehr Geld in Sondereinrichtungen fließt“, so Warken.