| 20:40 Uhr

Geographie ohne Grenzen
Verein Geographie ohne Grenzen lädt zu Rundgang ein

Saarbrücken. Der Verein „Geographie ohne Grenzen“ bietet am Freitag, 6. Juli, einen nostalgischen Stadtrundgang auf den Spuren der einst blühenden gleichgeschlechtlichen Subkultur Saarbrückens und ihrer heutigen spärlichen Relikten an.

Marcel Wainstock führt zu den Standorten aktueller und ehemaliger Treffpunkte der Saarbrücker Szene und gibt einen Überblick, welche Themen und Ereignisse die hiesige Szene in den vergangenen Jahrzehnten geprägt haben. Treffpunkt zu der knapp dreistündigen Tour ist um 16.30 Uhr am Brunnen auf dem Rathausvorplatz in Saarbrücken. Die Teilnahme kostet acht Euro.


Weitere Infos gibt es unter Telefon (06 81) 30 14 02 89.