| 21:50 Uhr

Selbsthile
Selbsthilfegruppe für Amputierte

Saarbrücken. Die Mitglieder der Landesarbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen für Menschen mit Arm- oder Beinamputation im Saarland (ampuLAG-Saar), weisen auf einen ganz besonderen Gedankenaustausch hin. Er ist am Donnerstag, 6. September, um 17.30 Uhr im Restaurant Brockenhaus, Am Halberg 1, Saarbrücken. red

Monika Bachmann, Ministerin für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie, die in diesem Jahr die Patenschaft für das bundesweit einzigartige Projekt „Wir leben Inklusion“ übernommen hat, wird die Gruppe besuchen. Sie möchte die Menschen kennenlernen und von ihnen erfahren, was dieses Projekt für sie bedeutet.


Im Oktober 2014 hat die Vorsitzende Ilona-Maria Kerber „Wir leben Inklusion“ ins Leben gerufen, um Menschen vor  Vereinsamung zu bewahren. Kerber sagt, es seien recht unterschiedliche Krankheiten, die zu einer Beinamputation führen. Aber gerade infolge von Diabetes steige die Zahl der Amputationen seit einigen Jahren stetig.