| 20:29 Uhr

Gewalt gegen Frauen
Tanz-Aktion setzt ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Saarbrücken. Das FrauenForum Saarbrücken lädt am Sonntag, 28. Januar,  um 17 Uhr zur Tanz-Aktion „One Billion Rising“ auf den St. Johanner Markt in Saarbrücken ein. „One Billion Rising“ ist eine Internationale Aktion gegen Gewalt an Frauen. Weltweit erfährt jede dritte Frau in ihrem Leben Gewalt, wie das Forum mitteilt. Dies sind eine Milliarde Frauen, also „one billion“. Die Protestaktion wurde erstmals im Jahr 2013 organisiert und hat sich in kürzester Zeit weltweit etabliert. „Überall auf der Welt werden Frauen Opfer von Gewalt, einfach weil sie Frauen sind und weil sie nicht wertgeschätzt werden. Deshalb gehen weltweit Frauen auf die Straße und fordern: Schluss mit der Gewalt gegen Frauen. Die Angst, die mit Gewalterfahrungen zwangsläufig einhergeht, schränkt die innere und äußere Bewegungsfreiheit ein, und diese Freiheit im Kopf und im Körper gilt es, sich zurückzuerobern“, so die Veranstalter.

Dies mit Hilfe eines Tanzes zu machen, ist eine kreative, gewaltfreie und verbindende Aktionsform, im Wissen, dass sich am 14. Februar überall auf der Welt Frauen (und Männer) zusammenschließen und protestieren. Wer den Tanz einüben möchte, kann dies bei Nartan Zemelko im Therapiezentrum am Schenkelberg, Schenkelbergstr. 22, 66119 Saarbrücken, machen. Die Termine sind am Sonntag, 28. Januar,  11 Uhr, und am Sonntag, 11. Februar, 11 Uhr. Aber auch spontane, kreative Tanzmoves sind gerne gesehen. Die Organisatorinnen freuen sich natürlich auch über mittanzende Männer, Kinder und Jugendliche.



Weitere Informationen und Kontakt: Frauennotruf Saarland, Telefon: (0681) 36767, www.frauennotruf-saarland.deBei Facebook: One billion rising Saarland und FrauenForum Saarbrücken