Konzert und Lesung : Stephan Krawczyk zu Gast in der Bel Etage in Saarbrücken

Stephan Krawczyk, Liedermacher und Autor, den die Stasi 1988 verhaftete und in die Bundesrepublik abschob, ist am Montag, 9. Dezember, zu Gast bei der Konrad-Adenauer-Stiftung in Saarbrücken. Er schreibt Gedichte, Erzählungen und Romane, erhielt den  Bettina-von-Arnim-Literaturpreis und das Bundesverdienstkreuz am Bande 2019. Er kommt zu der Veranstaltung „Wenn die Wasser Balken hätten.

Rückblicke – Ausblicke. Konzert, Lesung und Gespräch“ in die Bel Etage in Alt-Saarbrücken.

An seiner Seite ist Michael G. Fritz aus Dresden Gast der Adenauer-Stiftung. Er erzählt gleichnishaft und mit sinnlicher Sprache eine große Liebesgeschichte, in der ein nahezu vergessenes und zugleich einflussreiches Stück untergegangen geglaubter Welt weiterlebt. Die Veranstaltung in der Bel Etage beginnt um 18 Uhr.

Info und Anmeldung bei der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tel. (0681) 9279880
www.kas.de/saarland