Rote Ampel übersehen: Stau am Ludwigskreisel nach Unfall

Rote Ampel übersehen : Stau am Ludwigskreisel nach Unfall

Kurz nicht aufgepasst – und schon hat es am Freitagmittag kräftig gekracht. Die Folgen des Unfalls waren rund um den neuralgischen Saarbrücker Ludwigskreisel erheblich, wo zahlreiche vielbefahrene Verkehrsadern aufeinandertreffen, wie ein Sprecher der Polizeiinspektion in Burbach berichtet.

Kurz nicht aufgepasst – und schon hat es am  Freitagmittag kräftig gekracht. Die Folgen des Unfalls waren rund um den neuralgischen Saarbrücker Ludwigskreisel erheblich, wo zahlreiche vielbefahrene Verkehrsadern aufeinandertreffen, wie ein Sprecher der Polizeiinspektion in Burbach berichtet.

Was war geschehen? Zwei Autos waren heftig zusammengestoßen. Auslöser nach bisherigem Kenntnisstand der Ermittler: Eine Ampel, die zu jenem Zeitpunkt einem der Beteiligten Stopp signalisierte, war missachtet worden. Darauf kam es zu dem folgenschweren Zusammenstoß.

Zuerst hatten Zeugen gemeldet, dass es auch Verletzte geben sollte. Dies bestätigte sich aber nicht. Doch die beiden beteiligten Autos eines Deutschen aus Frankreich und eines Burbachers konnten nicht mehr fahren. Sie blockierten die Camp­hauser Straße am Ludwigsparkstadion und die Westspange. So kam es ab 11.25 Uhr zu erheblichen Staus. Erst eine Stunde später entspannte sich die Lage wieder, nachdem die beiden Wagen abgeschleppt worden waren, ergänzt der Polizeisprecher.