| 20:18 Uhr

Museum für Vor- und Frühgeschichte
Spuren der römischen Herrschaft

Ein römisches Theater im antiken Patara.
Ein römisches Theater im antiken Patara. FOTO: Roy Hessing / Saarlandmuseum
Saarbrücken. Das Museum für Vor- und Frühgeschichte zeigt Exponate zum antiken Lykien.

„Patara – Lykiens Tor zur römischen Welt“ heißt die Ausstellung, die das Museum für Vor- und Frühgeschichte ab Samstag, 24. März, zeigt. Rund 140 Exponate zur historischen Orakelstätte sind bis 23. September in Saarbrücken zu sehen.


Im Südwesten der heutigen Türkei liegt die Landschaft Lykien, die als Provinz unter Kaiser Claudius in das Imperium Romanum integriert wurde. Patara, einer der bedeutendsten Handels- und Hafenorte der Region, war der Sitz der römischen Statthalter in Lykien. Die Ausstellung zeigt die Spuren der römischen Herrschaft, aber auch die regionalen lykischen Besonderheiten von einzigartigen Monumenten bis hin zu Zeugnissen des Alltagslebens.

Unter den circa 140 Exponaten befinden sich Leihgaben wie der fünf Zentner schwere Bleianker eines antiken Handelsschiffs, kostbare Theatermasken aus Terrakotta und der Papyrus-Kaufvertrag über eine Sklavin aus Patara. Modelle, Abgüsse und großformatige Landschaftsfotografien ergänzen die Präsentation und veranschaulichen die archäologische Stätte im Museum. Für Kinder gibt es Mitmach-Angebote wie ein Schiffsmodell zum Selbstbeladen, eine Inschriften-Abrubbel-Station und einen Ausmal-Comic.