| 20:55 Uhr

Wanderung
Spaziergang durch die Mainzer Straße

Saarbrücken. Der Verein Geographie ohne Grenzen lädt am Samstag, 1. September, zu einem Spaziergang durch die Mainzer Straße ein. An diesem Tag findet auch das Hoffest statt. Die Mainzer Straße entstand im 18. Jahrhundert, als St. red

Johann mit der frühen Industrialisierung wirtschaftlich aufblühte. Seit 1792 steht das bis heute weitgehend unveränderte Gasthaus Horch an der oberen Mainzer Straße und dokumentiert den Beginn der städtebaulichen Erweiterung Richtung Osten. Vor allem im 19. und 20. Jahrhundert entstand ein mit Kleingewerbe durchsetztes Wohngebiet, dessen Bebauung exemplarisch für die Entwicklung vieler Städte in diesem Zeitraum ist. Die Gebäude und Hinterhöfe erzählen, obgleich teilweise verändert, noch viel über die Geschichte, das Leben und die Entwicklung dieser Straße. Treffpunkt zu dem rund zweistündigen Rundgang mit Gesine Kleen, Kunsthistorikerin ist um 14.30 Uhr der Brunnen Ecke Bleich-/Obertorstraße, zu erreichen mit Bus R10,126,506 bis Haltestelle „St. Johanner Markt“. Die Führung kostet acht Euro (ermäßigt sechs Euro). Für Vereinsmitglieder ist die Teilnahme frei.


Am Sonntag, 2. September, bietet Geographie ohne Grenzen in Zusammenarbeit mit dem Regionalverband eine Wanderung durch das wilde Netzbachtal an.  Seit etwa 20 Jahren befindet sich vor den Toren Saarbrückens der Urwald. In seinem nördlichen Teil wurde 2016 der Premiumwanderweg „Wilder Netzbachpfad“ angelegt. Auf der zehn Kilometer langen Tour durchstreifen die Teilnehmer das grüne Herz des Saarkohlenwaldes mit der Sumpflandschaft und den vielfältigen Waldbildern auf den angrenzenden Höhen. Nebenbei erfahren sie Interessantes über die früheren menschlichen Aktivitäten in dem Raum. Während einer Rast kann der mitgebrachte Proviant verzehrt werden. Bei feuchter Witterung können in Gewässernähe kurze matschige Passagen vorhanden sein. Hier und da müssen einige Bäume „überklettert“ werden. Festes Schuhwerk ist erforderlich.
Treffpunkt zu der rund vierstündigen Wanderung mit dem Geographen Markus Kumpf ist um 11.30 Uhr auf dem Wanderparkplatz im Netzbachtal. Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenlos.

Auf Anfrage können auch Wunschtermine vereinbart werden. Infos und Anmeldeformular unter Tel. (0681) 301 402 89 oder im Internet.