1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Sonderpreis "Krise als Chance" beim Kulturpreis

Regionalverband : „Die Krise als Chance“ in der Kunst

Regionalverband schreibt seinen Kulturpreis 2020 und einen Sonderpreis aus.

Der Regionalverband Saarbrücken schreibt in diesem Jahr seinen Kulturpreis wieder für Kunst aus. Außerdem wird es zusätzlich einen Sonderpreis „Krise als Chance“ geben. Thematischer Schwerpunkt des Kulturpreises ist  eine engagierte Kunst für die Region Saarbrücken.

Gesucht werden Künstlerinnen und Künstler, die sich mit zentralen gegenwärtigen Herausforderungen unserer Gesellschaft auseinandersetzten.

Vorschläge können von Städten und Gemeinden, Vereinigungen oder von Bürgerinnen und Bürgern eingereicht werden. Eine eigene Bewerbung ist ausgeschlossen. Die eingereichten Vorschläge werden durch eine Jury bewertet, die der Regionalverband Saarbrücken beruft.

Der Sonderpreis, den Regionalverbandsdirektor Peter Gillo in diesem Jahr ausschreibt, hat das Thema „Krise als Chance“. Ziel ist es, die bildende Kunst als Medium der Verständigung in der Corona-Krise zu stärken. Verliehen wird er für eine künstlerische Arbeit, die sich damit auseinandersetzt, wie aus der aktuellen Krise neues Denken und Handeln für die Zukunft entstehen kann. Mit dem Kulturpreis für Kunst sind eine Zuwendung in Höhe von 2 000 Euro für Einzelpersonen oder 3 000 Euro für Künstlergruppen verbunden. Der Sonderpreis „Krise als Chance“ ist mit einem Preisgeld von 1 500 Euro dotiert. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen eines Festaktes im Saarbrücker Schloss Ende des Jahres. Der Regionalverband Saarbrücken verleiht im jährlichen Wechsel den Kulturpreis für Kunst und den Kulturpreis für Musik. Im vergangenen Jahr ging der Kulturpreis für Musik an Manuel Sattler.

Die vollständigen Bewerbungskriterien sind im Internet unter www.regionalverband.de/kulturpreis abrufbar. Eine Bewerbung ist nur bei vollständiger Berücksichtigung der dort aufgeführten Kriterien möglich. Die Vorschläge müssen schriftlich in einer Bewerbungsmappe bis spätestens 1. August an folgende Adresse geschickt werden: Regionalverband Saarbrücken, Peter Michael Lupp/Hannah Bernardy, Fachdienst Regionalentwicklung und Planung, Saarbrücker Schloss, 66119 Saarbrücken.