Eu : Solidaritätskorps stellt sich vor

Träger der Kinder- und Jugendhilfe können sich jetzt für Projekte anmelden.

Das Europe Direct Saarbrücken stellt das Europäische Solidaritätskorps in einer Einführungsveranstaltung am Freitag, 18. Januar, ab 10 Uhr im Rathaus St. Johann in Saarbrücken vor.

Das Europäische Solidaritätskorps ist das zentrale Angebot der Europäischen Union für junge Menschen, die sich freiwillig für ein soziales und vielfältiges Europa engagieren wollen. Das geht zum Beispiel in Freiwilligendiensten, aber auch über Jobs und Praktika oder mit eigenen Initiativen.

Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Träger, Verbände und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie kommunale Akteure und Akteure im Bereich der beruflichen Orientierung und Integration junger Menschen. In verschiedenen Workshops geht es um Fragen zu Antragstellung, Fördermöglichkeiten und Verwaltung sowie um übergeordnete (politische) Ziele des Europäischen Solidaritätskorps.Partner der Veranstaltung sind das saarländische Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, die Jungen Europäischen Föderalisten Saarland und das Europabüro des SPD-Europaabgeordneten Jo Leinen. Anmeldung zur Veranstaltung bis Freitag, 11. Januar, im Internet unter folgender Adresse: www.jugendfuereuropa.de.

Weitere Informationen zur Veranstaltung: Europe Direct Saarbrücken, Gerberstraße 4, 66111 Saarbrücken; Telefon: (0681) 905-1220, E-Mail: europe-direct@saarbruecken.de.

www.eiz-sb.de