| 21:15 Uhr

Lehnert
Soiree mit Charly Lehnert

Güdingen. Mit Erzählungen und Glossen zum Thema Kochen und Backen sowie „auswärts esse gehn“ stellt Charly Lehnert in seiner Juni-Soiree am 22. Juni in der Güdinger Kulturscheune die sich verändernde kulinarische Landschaft des Saarlandes vor.

Die industrielle Vergangenheit hat die Essgewohnheiten der Saarländer geprägt. Auf den Teller kam, was je nach Saison im Garten geerntet werden konnte. Und da der Geldbeutel nicht üppig gefüllt war, musste die saarländische Haufrau mit wenigen Mitteln abwechselungsreich und nahrhaft kochen und backen. Außerdem galt es, eine  oft mehrköpfige Familie zu ernähren. Fleisch kam selten auf den Tisch. Kartoffeln und Gemüse bestimmten den Speiseplan. Durch den wirtschaftlichen Anschluss an Frankreich in der Zeit des sogenannten autonomen Saarlandes verstärkte sich der Einfluss der französischen Küche. Gleichzeitig erweiterte sich das Angebot durch eine Vielzahl von neuen Lokalen, vor allem von italienischen Restaurants und Eisdielen. Die Saarländer liebten es nun, auswärts essen zu gehen. Lehnert ist unter anderem Autor von Büchern der Regionalliteratur, ebenso Herausgeber und Autor vieler Kochbücher.


„Aus Dibbe & Pann – So kochen die Saarländer“,  Juni-Soiree mit Charly Lehnert in der Kulturscheune Güdingen, Kanalstraße 7: Freitag, 22. Juni, um 19 Uhr, Eintritt: fünf Euro an der Abendkasse, Anmeldungen bei Charly Lehnert, Tel. (06805) 207 860, E-Mail: info@lehnert-verlag.de