Schwer verletzter Jugendlicher im Totobad in Saarbrücken

Schwerer Unfall im Saarbrücker Totobad : Turmspringer erwischt Schwimmer – innere Verletzungen und Rippenbrüche

Ein 17-Jähriger kommt schwer verletzt ins Krankenhaus. Von jenem, der ihm die Schmerzen zugefügt hat, fehlt jede Spur. Darum gehen die Ermittler jetzt an die Öffentlichkeit.

Ein Sprung vom Turm ins Schwimmbecken hat in Saarbrücken einem Jugendlichen schwere Verletzungen zugefügt. Nach einem Polizeibericht vom Mittwoch (17. Juli) war ein bislang unbekannter Besucher des Totobades ins kühle Nass gesprungen. Dabei hatte er aber wohl übersehen, dass ein 17-Jähriger unter ihm schwamm. Er erwischte den Schwimmer. Dabei fügte er ihm nicht nur Rippenbrüche, sondern auch innere Verletzungen zu. Das Opfer musste in die Klinik. Der Verursacher verschwand.

Bislang ist nicht bekannt, wer der Springer ist. Darum setzen die Ermittler nun auf Zeugen. Der folgenschwere Unfall ereignete sich bereits am Donnerstag, 27. Juni, um 16.15 Uhr.

Kontakt zur Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt: Tel. (06 81) 9 32 12 33.

Mehr von Saarbrücker Zeitung