| 20:25 Uhr

Austausch
Schüleraustausch zum Filmfestival

Lisa Fetzer (links) und Émilie Moysan sind Betreuerinnen des deutsch-französischen Austauschs rund um das Thema „Film und Kino“.
Lisa Fetzer (links) und Émilie Moysan sind Betreuerinnen des deutsch-französischen Austauschs rund um das Thema „Film und Kino“. FOTO: Stadt Saarbrücken
Saarbrücken/Nantes. Die Landeshauptstadt Saarbrücken und das Filmfestival Max Ophüls Preis sind von Mittwoch, 24. Januar, bis Sonntag, 28. Januar, Gastgeber einer Schülergruppe aus Nantes. Damit wird der Schüleraustausch rund um das Thema „Film und Kino“ fortgesetzt, den die beiden jungen Botschafterinnen Émilie Moysan und Lisa Fetzer in Saarbrücken und Nantes betreuen.

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz freut sich über den Besuch der Jugendlichen aus der Partnerstadt: „Das Kino ist ein guter Aufhänger für den Austausch zwischen Nantes und Saarbrücken, denn fast wie von selbst lernen die jungen Menschen nicht nur die Kultur des Nachbarn kennen, sondern setzen sich auch intensiv mit seiner Sprache auseinander.“



Bereits im Dezember waren vier Schülerinnen des Saarbrücker Gymnasiums am Schloss an der Marienschule in Nantes und bildeten dort mit Nanteser Schülern eine Jury beim Filmfestival „Univerciné allemand“. Dort hatten sie die anspruchsvolle Aufgabe, aus vier Wettbewerbsfilmen den besten auszuwählen.

Beim Max Ophüls Preis taucht das eingespielte deutsch-französische Team in die spannende Atmosphäre eines großen Filmfestivals ein und erlebt ein vielfältiges und interessantes Programm. Dabei sind neben den jungen Botschafterinnen Magdalena Anstett, Jana Mailänder, Estelle Tebelmann und Carmen Stragand aus Saarbrücken sowie Noémie Bertrand, Carmen Villemur und Marine Ducoin aus Nantes. Die jungen Cineasten besuchen Festivalfilme und erweitern damit ihre Kenntnisse über das Medium Film. Bei spannenden Gesprächen mit Schauspielern, aber auch in Diskussionen bei Filmtalks im Jugendtreff Café Exodus können die jungen Leute ihre Fähigkeiten in der Filmanalyse im deutsch-französischen Vergleich ausbauen. In einem gemeinsamen Workshop zum Abschluss des Aufenthaltes lernen sie, wie man eine Filmkritik schreibt. Neben der Filmarbeit bleibt natürlich auch genügend Zeit, Saarbrücken zu entdecken.

Kontakt: Junge Botschafterin aus Nantes in Saarbrücken Émilie Moysan, Tel. (06 81) 9 05 14 17, E-Mail: emilie.moysan@saarbruecken.de