Waldbrand auf dem Scheidter Berg

Gebrannt hat es in der Nacht zum Dienstag auf dem Scheidter Berg. Vor Ort waren die Berufsfeuerwehr (BF) Saarbrücken sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Scheidt und Dudweiler. Nach Angaben der BF war ein etwa 50 mal 50 Meter großes Waldgrundstück in Brand geraten. Aus bisher unerfindlichen Gründen, wie die Polizei-Inspektion St. Johann auf SZ-Anfrage erklärte. Die Spurensuche der Brandermittler sei noch nicht abgeschlossen. Menschen kamen nicht zu Schaden, auch Gebäude waren nicht betroffen. Der Einsatz dauerte bis etwa 2.30 Uhr. Von diesem neuerlichen Vorfall mal abgesehen, ist in jüngster Zeit im Stadtbezirk Dudweiler mehrmals gezündelt worden. So brannte es unter anderem zum zweiten Mal innerhalb von neun Tagen am ehemaligen Güterbahnhof (SZ vom 18. April). Wieder war ein mit Unrat gefüllter Überseecontainer in Brand gesteckt worden. Die Feuerwehr wurde in den frühen Morgenstunden des Karsamstags alarmiert. Rasch brachte sie das Feuer unter Kontrolle.