| 17:31 Uhr

Feuerdrama in Scheidt
Mann stirbt nach Brand in seiner Wohnung

Feuerwehreinsatz im Saarbrücker Stadtteil Scheidt: Der Brand kostete einem Mann das Leben (Symbolbild).
Feuerwehreinsatz im Saarbrücker Stadtteil Scheidt: Der Brand kostete einem Mann das Leben (Symbolbild). FOTO: dpa / Carsten Rehder
Scheidt. Zuerst gerettetes Opfer stirbt in Saarbrücker Klinik. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Dramatischer Ausgang eines Wohnungsbrandes in der Scheidter Kaiserstraße 136: Dorthin musste am Sonntag (29. April 2018) gegen 14.15 Uhr die Saarbrücker Berufsfeuerwehr und ihre Kollegen der freiwilligen Feuerwehr ausrücken.


Wie ein Sprecher berichtet, wütete das Feuer in der zweiten Etage. Die Helfer entdeckten einen Mann leblos in dem verrauchten Raum, der als Wohn- und Schlafzimmer genutzt wurde. Das Opfer wurde wiederbelebt und kam ins Krankenhaus. Am frühen Abend starb der 60-Jährige aber an den Folgen.

Die Flammen waren rasch gelöscht, andere Wohnungen und das Treppenhaus blieben unversehrt.



Über die Unglücksursache und die Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben. Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen.