Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:55 Uhr

Katze traut sich nicht mehr von hohem Baum: Feuerwehr hilft ihr

Scheidt. Katze Lilli saß seit Tagen unweit des Schwarzenbergturms 20 Meter vom Erdboden entfernt auf einem Baum und traute sich nicht mehr runter. Sie war bereits so geschwächt, dass ihr Besitzer am Samstag die Feuerwehr holte. Die konnte aber nun auch nicht einfach mit der Drehleiter ranfahren. Denn Lilli saß mitten im Wald fest. Das war ein Fall für die Kletterexperten der Berufsfeuerwehr. Sie gehören zur sogenannten Höhenrettungsgruppe. red

Eines ihrer Mitglieder arbeitete sich zielstrebig nach oben zu Lilli vor. Sie krabbelte in die Transportbox, die der Feuerwehrmann samt Passagierin behutsam abseilte. Die Besitzer nahmen Lilli überglücklich in Empfang. An ihrer Rettung beteiligt waren 15 Mitglieder der Berufsfeuerwehr Saarbrücken und der Freiwilligen Feuerwehr Scheidt . Das teilte Einsatzleiter Roland König mit.