1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Massenkarambolage: Fünf Autos krachen in Scheidt ineinander

Massenkarambolage : Fünf Autos krachen in Scheidt ineinander

Eine Massenkarambolage in Scheidt ist am Mittwoch, 18. April, glimpflich ausgegangen.

Bei dem Unfall mit fünf Autos, der sich gegen 16.45 Uhr in der Kaiserstraße ereignete, wurden drei Personen verletzt. Ein sieben Monate altes Baby und seine Patentante wurden vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Brebacher Polizei stellte sich heraus, dass das Kind keine Verletzungen erlitten hat.

Laut Polizei wollte ein Autofahrer abbiegen. Er bremste ab. Zwei Fahrzeuge dahinter hätten deshalb angehalten. Der Fahrer des vierten Autos in der Schlange habe die Situation zu spät erkannt. Er sei mit seinem Fahrzeug aufgefahren und habe die drei Autos vor sich ineinander geschoben. Ein fünfter Pkw habe danach ebenfalls zu spät gebremst und sei auf Auto Nummer vier in der Schlange aufgefahren. Durch den Unfall kam es im Berufsverkehr zu größeren Verkehrsproblemen.

>>> Weitere Polizeimeldungen finden Sie auf der Homepage der Saarbrücker Zeitung unter: Blaulicht