Reise in die Welt keltischer Mythen

Die bretonische Sängerin Gwennyn kommt ins Saarland: Am Samstag, 11. Februar, gastiert sie um 19.30 Uhr in der evangelischen Kirche auf dem Lorenzberg, um den Fans keltisch-bretonischer Folkmusik und Lieder aus ihrem neuen Album "Avalon" vorzustellen. Es handelt sich um ihr fünftes Solo-Album, das Ende 2016 erschienen ist. Beeinflusst von traditioneller Musik, aber mit dem Mut zu eigenständigen Arrangements, die Elemente aus Folk, Pop und Rock vereinen, nimmt die Französin mit ihrer klaren und warmen Stimme das Publikum mit auf eine musikalische Reise in die fantastische Welt alter keltischer Mythen. Diese stammen aus dem sagenumwobenen bretonischen Wald Brocéliande, in dem koboldartige Wesen und Feen aus dem Unterholz auftauchen, und die Ritter der Tafelrunde zum Leben erweckt werden. Aber Gwennyn erzählt auch vom Alltag in der heutigen Bretagne. Sie singt auf Französisch und Englisch - vor allem jedoch auf Bretonisch. Gwennyn zählt zu den wichtigsten Botschafterinnen des bretonischen Gesangs und hat mehrfach Preise bei Wettbewerben für Liedermacher in ganz Europa gewonnen. Einem größeren Publikum wurde sie unter anderem durch die Zusammenarbeit mit dem Weltstar Alan Stivell bekannt. Begleitet wird Gwennyn von den bretonischen Musikern Patrice Marzin, Kevin Camusund Manu Le Roy.

Karten im Vorverkauf für 15 Euro (ermäßigt 13 Euro): Telefon (0681) 98 50 191 und (0681) 83 09 01 90.

www.gwennyn.com