1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Sarah Müller und Milan Welte sind die Hallen-Saarlandmeister im Tennis

Tennis : Ein Favoritensieg und eine Premiere

Sarah Müller und Milan Welte sind die neuen Tennis-Saarlandmeister in der Halle.

Am Sonntag endeten die Hallen-Saarlandmeisterschaften im Tennis für der Damen und Herren. Das Turnier fand im Tennis-Leistungszentrum an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken statt. Sieht man die Namen der Finalteilnehmer, könnte man annehmen, dass es sich um die Vereinsmeisterschaften zweier saarländischer Tennisclubs handelt. Bei den Damen standen sich Sarah Müller und Franziska Ahrend (beide TuS 1860 Neunkirchen) gegenüber. Bei den Herren bot sich ein ähnliches Bild: Hier trafen mit Milan Welte und Noel Hartzheim im Finale ebenfalls zwei Spieler aus dem gleichen Verein (DJK Sulzbach) aufeinander.

Das Damenfinale war zunächst ein höchst ausgeglichener Wettkampf. Die erst 14 Jahre Sarah Müller, die aus Wadgassen stammt, ging als Favoritin ins Rennen. Ihre Gegnerin Franziska Ahrend, wenn auch für den gleichen Verein gemeldet, hatte sie noch nicht so richtig auf dem Schirm. Ahrend ist Pfälzerin, fünf Jahre älter als Müller und spielt normalerweise in ihrer Heimat Ingelheim in der Oberliga. In diesem Winter ist sie erstmals für Neunkirchen gemeldet. In den ersten Spielen kam es so zu langen Ballwechseln. Da musste Sarah Müller ganz schön schnaufen, konnte den Abnutzungskampf aber dann doch für sich entscheiden. Das Ergebnis von 6:1 und 6:1 für Müller täuscht etwas, das Finale war wesentlich enger. Die jungen Damen zeigten hervorragendes Damentennis und in Neunkirchen wäre man froh, wenn sich Franziska Ahrend auch für die Sommersaison in der Neunkircher Oberliga-Mannschaft entscheiden würde.

Bei den Männern kam es hingegen zu einem Duell zweier langjähriger Trainingspartner. Schon seit frühen Jugendzeiten ist der Schwalbacher Milan Welte zusammen mit Noel Hartzheim gemeinsam im Kader des Saarländischen Tennisbundes. Bislang war in allen Aufeinandertreffen der beiden der ein klein wenig ältere Noel Hartzheim als Sieger vom Platz gegangen. Jetzt beim ersten Zusammentreffen auf Aktiven-Ebene war der nach der deutschen Rangliste besser postierte Milan Welte vor Hartzheim topgesetzt.

Hartzheim kämpfte in der vergangenen Saison mit allerlei Verletzungen am Knie, ist aber nun wieder in aufsteigender Form. Milan Welte hatte seine etwas schwerwiegendere Bänderverletzung erst vor 14 Tagen auskuriert. Im Finale lieferten sich die beiden einen harten Fight, mit tollem Tempo und langen Ballwechseln. Hartzheim konnte bei sehr vielen engen Spielständen die wichtigen Punkte bei Einstand oder Vorteil nicht für sich entscheiden. Und so gab es auch hier ein Ergebnis, das deutlicher aussieht, als das Spiel war. Der Schwalbacher Welte wurde mit 6:1 und 6:2 erstmals Saarlandmeister.

Außer dem Hauptturnier wurde auch eine Nebenrunde gespielt. Hier gab es in den Finals folgende Ergebnisse: Herren: Manuel Rieß (TuS Neunkirchen) gegen Max Brausch (TV Hülzweiler) 6:1 und 6:3. Damen: Margaux Tulet-Jost (TC Halberg-Brebach) gegen Sophie Schäfer (TC Rotenbühl) 6:3 und 6:3.