| 20:35 Uhr

Moderne Galerie
Zwischen den Jahren durch Fäden laufen

Reges  Treiben herrscht fast jeden Tag in der Modernen Galerie. Vor allem die kunterbunte Installation von Pae White fasziniert groß und klein.
Reges Treiben herrscht fast jeden Tag in der Modernen Galerie. Vor allem die kunterbunte Installation von Pae White fasziniert groß und klein. FOTO: Iris Maria Maurer
Saarbrücken. In der Modernen Galerie ist noch bis Jahresende der Eintritt frei. Danach kommt man Dienstag nachmittags kostenlos rein.

Es ist ein toller Kunst­ort voller neugieriger Menschen. Seit  die Moderne Galerie nebst Neubau wieder eröffnet ist, zieht es jeden Tag viele Leute hierher. Sie schlendern fasziniert zwischen den bunten Fäden und gigantischen Popcorn-Skulpturen der amerikanischen Künstlerin Pae White herum, lugen aus den hohen Treppenhäusern hinunter und entdecken in ungewohnten Räumen vertraute Kunstwerke wieder neu.


Es ist ein stetes Kommen und Gehen im neuen alten Museum in der Bismarckstraße. Oft muss  man sogar Schlange stehen – wann gab es das zuletzt in Saarbrücken? Und das wird mindestens noch bis zum 31. Dezember so sein.  So lange nämlich ist dank Sponsoring der ME Stiftung der Eintritt frei. Da traut sich auch mancher in die „hohen Hallen“ der Kunst, der vielleicht sonst ein paar Hemmschwellen sieht.

Umso schöner, dass auch nach Silvester zumindest einen Nachmittag in der Woche der Museumsbesuch weiter kostenfrei ist. Jeden Dienstag kommt man ab 15 Uhr ohne Ticket zu all den Kunst-Schätzen, den wunderbaren, manchmal irritierenden, auch  mal herausfordernden Bildern und Skulpturen, die hier in den verschiedenen Räumen zu entdecken sind.



Aber zunächst ist der Zugang   noch ganz frei. Während der Feiertage haben ja auch viele Leute Zeit. Und es werden sicher viele Ex-Saarbrücker an Weihnachten zu ihren Familien heim kommen, die das neue Museum noch nicht gesehen  haben. Da wird der Andrang garantiert nochmal größer.

Die Moderne Galerie, ebenso wie die Alte Sammlung am Schlossplatz, in der die sehenswerte  Ausstellung „Der Berliner Skulpturenfund“ den Besuch lohnt, sind während der Weihnachtsferien die meiste Zeit geöffnet. Am 24. und 25. Dezember bleiben die Museen zu, aber schon am 26. Dezember ist offen, von 10 bis 18 Uhr. Und sogar am 31. Dezember kann man von 10 bis 16 Uhr nochmal schnell den freien Eintritt nutzen. Am 1. Januar ist dann von 12 bis 18 Uhr geöffnet – aber es kostet 7 Euro Eintritt.

An allen normalen Tagen sind die Museen der Stiftung saarländischer Kulturbesitz zu den üblichen Zeiten geöffnet: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr, Mittwoch bis 20 Uhr.
www.kulturbesitz.de