Wie die Weltwirtschaft funktioniert

"Smartphones, Textilien, Autos - Wohin geht die Reise? Einblick in globale Produktionsketten" heißt ein Vortrag im Rathausfestsaal. Er beginnt am Montag, 13. März, um 19 Uhr und gehört zur Reihe "Was ist fair am Handel? Einblicke in Aspekte der Weltwirtschaft". Es folgt eine Diskussion. Friedel Hütz-Adams, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Vereins Südwind, will zeigen, wo es Hoffnung für eine gerechtere und umweltfreundlichere Weltwirtschaft gibt. Weltweit gebe es Bemühungen, Umweltzerstörungen und Menschenrechtsverletzungen in globalen Lieferketten zu reduzieren und für mehr Umweltschutz und bessere Arbeitsbedingungen zu sorgen.