Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:11 Uhr

VHS-Zentrum
Vortrag über die Popularität der Populisten

Saarbrücken. „Wir sind das Volk!“ skandiert Pegida - „Ihr seid der Pöbel!“ schallt es zurück. Woher kommt die Popularität der Populisten? Und was unterscheidet „populus“ (lat. Volk) vom „demos“, dem Souverän der Demokratie? Fragen die die VHS beantworten will.

Während die Mehrzahl der Auseinandersetzungen mit dem Thema phänomenal vorgeht und beschreibt, welche populistischen Bewegungen es gibt, will der Referent Edgar Werner Müller das Thema demokratietheoretisch angehen. Edgar Werner Müller ist Geograph und Politikwissenschaftler und hatte 2013 einen Lehrauftrag als Gastprofessor für politischen Systemvergleich an der Zhongnan-Universität in Wuhan/China inne. Der Vortrag findet am Donnerstag,  14. Dezember, um 18 Uhr im VHS-Zentrum in Saal 1 statt. Der Eintritt ist frei.