Von Drehbuch schreiben bis Trailer drehen

Kinder können in den Sommerferien Filmen lernen.

Das Saarländische Filmbüro bietet einen fünftägigen Video-Workshop für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 14 Jahren an. Der Workshop von Montag, 10. Juli, bis Freitag, 14. Juli, ist Teil der Ferienbetreuung des Mehrgenerationenhauses der Landesarbeitsgemeinschaft Pro Ehrenamt Saarland. Der Kurs wird findet in der zweiten Woche der Betreuung im Kultur- und Werkhof in Saarbrücken statt und wird geleitet von Françoise Fournelle und Oliver Schwartz.

Der Videoworkshop findet in der zweiten Woche der Ferienbetreuung statt. Die Leitung haben Françoise Fournelle und Oliver Schwartz. Bevor die Kinder ihren eigenen Film drehen, wird nach Angaben des Filmbüros in der Gruppe überlegt, was zur Entstehung eines Films alles dazugehört. Danach werden Ideen gesammelt, ein Drehbuch geschrieben und gedreht, wobei die Kinder sowohl vor als auch hinter der Kamera agieren können. Am letzten Tag der Ferienbetreuung wird ein Filmplakat gestaltet und der Film gezeigt, wozu auch Eltern und Freunde eingeladen sind. Die Kinder können für jede Woche der Ferienbetreuung einzeln oder für beide Wochen angemeldet werden. Die Teilnahme an der Ferienbetreuung kostet 95 Euro pro Woche. Darin enthalten sind Frühstück, Mittagessen sowie Material- und Ausflugskosten.

Einen weiteren Filmworkshop bietet die Deutsch-Polnische Gesellschaft Saar vom 30. Juli bis zum 4. August an. Die Teilnahme kostet 50 Euro.

Anmeldungen zu dem deutsch-polnischen Filmworkshop unter Telefon (0 68 43) 5 89 99 13 oder per E-Mail an jerzy.wegrzynowski@spohnshaus.de.