1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Nauwieser 19: Veranstaltungen im Kultur- und Werkhof im Januar

Nauwieser 19 : Veranstaltungen im Kultur- und Werkhof im Januar

(red) Auch im neuen Jahr gibt es im Kultur- und Werkhof Nauwieser 19 zahlreiche Veranstaltungen. Am Freitag, 5. Januar, um 19.30 Uhr können sich Anfänger und Fortgeschrittene bei einem Spieleabend im Doppelkopf, Canasta und Rommé messen.

Am Montag, 8. Januar, von 15 bis 17 Uhr findet das Erzählcafé statt. Bei einem geselligen Treffen sollen sich die Gäste daran erinnern, wie es früher im Nauwieser Viertel war. Der Kultur- und Werkhof veranstaltet das Erzählcafé in Zusammenarbeit mit der Initiative Nauwieser Viertel. Weitere Infos gibt es bei Lieselotte Hartmann, unter der Telefonnummer (0681) 8 95 69 50, unter kontakt@initiative-nauwieser-viertel.de und unter www.facebook.com/nauwieserviertel.

Ebenfalls am Montag, 8. Januar, sind Menschen eingeladen, die gerne zeichnen. Um 19 Uhr beginnt die Veranstaltung „Figürliches Zeichnen“. Es handelt sich dabei nicht um einen Zeichenkurs, sondern um ein offenes Treffen. Dieses findet in der Regel am ersten und dritten Montag des Monats statt. Zeichenmaterial müssen die Teilnehmer mitbringen.

Am Dienstag, 9. Januar, um 19 Uhr sind alle eingeladen, die gerne singen. Bei der Veranstaltung „Hausmusik im N.N. - Singen nur zum Spaß!“ sind auch Ingrid Kraus und Werner Michely anwesend, die die Sänger auf dem Akkordeon begleiten. Wie die Veranstalter mitteilen, kann jeder, der möchte, mitsingen. Weitere Instrumente seien ebenfalls erwünscht.

Am Mittwoch, 10. Januar, von 16 bis 19 Uhr dreht sich alles um Handarbeit. Bei dem Treffen können die Teilnehmer häkeln, stricken und nähen. Wie die Veranstalter mitteilen, stehen mehrere Nähmaschinen und Bügeleisen zur Verfügung. Es handelt sich nicht um einen Handarbeitskurs, sondern um ein offenes Treffen. Die Veranstaltung findet in der Regel am zweiten und vierten Mittwoch des Monats statt.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Sie werden im Rahmen der Stadtteilkulturarbeit vom Amt für Soziale Angelegenheiten der Landeshauptstadt Saarbrücken gefördert. Sofern nicht anders angegeben, finden alle Veranstaltungen statt im N.N. Nauwieser 19, Nauwieserstraße 19, 66111 Saarbrücken.