SPD sorgt sich um die Eschberger

Zur Schließung der Schröder-Filiale auf dem Eschberg meldet sich jetzt die SPD zu Wort. Marc Strauch, Vorsitzender des Ortsvereins St. Johann , meint: "Eine funktionierende Nahversorgung ist für die Lebensqualität auf dem Eschberg von großer Bedeutung. Das Aus für die Schröder-Filiale ist deshalb ein herber Schlag für den Stadtteil." Auch ihre Stadtratsfraktion, so teilt die SPD mit, hat die Frage der Nahversorgung auf dem Eschberg aufgegriffen: "Wir haben die Verwaltung gebeten, die Situation eingehend zu analysieren und das Thema bei der nächsten Sitzung des städtischen Konsultationskreises Einzelhandel zu thematisieren."

Die Stadt habe viel investiert, "um die Stadtteilqualität zu erhalten und zu verbessern". Der SPD-Stadtverordnete Thomas Kruse erklärt: "Es ist für uns von großer Bedeutung, Nahversorgung und Einzelhandel als wichtige Bestandteile der Stadtteilqualität auf dem Eschberg zu sichern und eine mögliche Abwärtsentwicklung des Stadtteils zu verhindern."