Sozialverband SoVD stellt seinen neuen Berater vor

St Johann · (/) Streit ums Wohngeld, um den Rentenbescheid oder den Schwerbehindertenausweis: Der Sozialverband Deutschland (SoVD), ein eingetragener Verein, berät seine Mitglieder, um solche Konflikte zu beenden. Auch vor den Sozialgerichten. Rund 1000 Männer und Frauen haben sich im Saarland dem SoVD angeschlossen.

Jetzt hat sich im Saarbrücker Berater-Team etwas getan. Hatten in den vergangenen Jahren Karin Kerth und Peter Welsch die Mitglieder beraten, so tut dies ab der nächsten Woche der Jurist Andreas Klein-Bruerius. Er erwartet Ratsuchende ab dem 4. April an jedem ersten und dritten Dienstag um 10 Uhr in der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland (Kiss), St. Johann, Futterstraße 27. Der stellvertretende Vorsitzende des SoVD-Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland, Hans-Heinrich Rödle, stellt Klein-Bruerius am Dienstag vor.

Weitere Auskünfte über die Angebote des SoVD gibt es beim Schriftführer des Landesverbandes, Peter Welsch, unter Tel. (01 60) 9 71 35 04. sovd-rlp-saarland.de