Sechs Titel für Melodie Saarlouis

Saarlouis/St. Arnual. Gian-Luca und Teresa Carello wurden bei den Tanzsport-Saarlandmeisterschaften ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Geschwister aus Wadgassen holten klar und souverän den Titel in Junioren II B Latein (bis 15 Jahre). Sie hatten sich bereits im vergangenen Jahr bei den Junioren I (bis 13 Jahre) durchgesetzt

Saarlouis/St. Arnual. Gian-Luca und Teresa Carello wurden bei den Tanzsport-Saarlandmeisterschaften ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Geschwister aus Wadgassen holten klar und souverän den Titel in Junioren II B Latein (bis 15 Jahre). Sie hatten sich bereits im vergangenen Jahr bei den Junioren I (bis 13 Jahre) durchgesetzt. Mit dem Erfolg hat sich das talentierte Nachwuchspaar für die Deutsche Meisterschaft am 7. März in Wetzlar qualifiziert. Auf nationaler Ebene dürfen auch Gianluca Cicerone und Angelina Schmitt starten. Sie belegten in Jugend A Latein hinter den Favoritenpaaren aus Saarbrücken, Neunkirchen und Ottweiler Rang vier. Beide waren erst zum Jahresbeginn in die Jugend (16 bis 18 Jahre) gewechselt. Ihre Deutsche Meisterschaft findet am 14. März in Krefeld statt. Die weiteren Titel für den Tanzsportclub Melodie holten Markus Pilak/Olga Sehl (Junioren II C Latein), Thomas Kircher/Sarah Barthel (Jugend D Latein), Wendelin Hilt/Heidi Groß (Hauptgruppe II D Latein), Dieter und Helene Bialaschik (Senioren B II Standard) sowie Jürgen und Brigitte Körner (Senioren II A Standard). Für den Tanzsportclub Rubin Saarlouis gewannen Marc Krauß/Stefanie Krämer (Jugend D Latein) sowie Hans-Günther und Pia Schuh (Senioren II A Standard) jeweils die Silbermedaille. Vizemeister wurden zudem Kai-Uwe und Andrea Rinert (Melodie) in der Hauptgruppe II D Latein, eine Bronzemedaille gab es für Fabian Zims/Alessia Mendolia (ebenfalls Melodie) in Junioren II C Latein. Nach den sportlichen Erfolgen richtet der Tanzsportclub Melodie in diesem Jahr zum ersten Mal selbst eine Landesmeisterschaft aus. Dabei stehen am Sonntag, 13. September, in der Kulturhalle des Saarlouiser Stadtteils Roden die Standardtänze im Mittelpunkt.