Neue Kombinationen versprechen Spannung

St. Arnual. Mit 17 Paaren und 20 Starts stellt die Tanzsportgesellschaft Grün-Gold Saarbrücken das größte Aufgebot bei den Saarlandmeisterschaften der Sporttänzer. Die Titelkämpfe werden an diesem Sonntag ab 10.30 Uhr in der Scharnhorsthalle im Stadtteil St. Arnual ausgetragen

St. Arnual. Mit 17 Paaren und 20 Starts stellt die Tanzsportgesellschaft Grün-Gold Saarbrücken das größte Aufgebot bei den Saarlandmeisterschaften der Sporttänzer. Die Titelkämpfe werden an diesem Sonntag ab 10.30 Uhr in der Scharnhorsthalle im Stadtteil St. Arnual ausgetragen. In der Königsklasse ist der Saarbrücker Traditionsverein Grün-Gold gleich mit zwei Paaren vertreten: Jacky Tabone und Maren Rost sowie Daryusch Jelvani und Sandra Herrmann treten in der kombinierten Hauptgruppe A/S an. Beide Paare treffen hier auf starke Konkurrenz, darunter auch die Titelverteidiger in der A-Klasse, Fabian Kiefer und Luisa Cumbo aus Ottweiler. Die Entscheidung wird spannend, denn Ende des Jahres haben sich verschiedene Paare getrennt und treten jetzt in neuen Kombinationen an. Dazu gehören auch Alexander und Sarah Karst. Alexander gewann mit Sophie Schütz im vergangenen Jahr gleich drei Titel. Zusammen mit seiner Schwester Sarah startet er jetzt für Schwarz-Gold Casino Saarbrücken. Das Paar geht sowohl in der Jugend als auch in der Hauptgruppe an den Start. In beiden Klassen geht es neben dem Titel auch um die Fahrkarten zu den deutschen Meisterschaften. Dies gilt auch für Junioren II B Latein, wo Gastgeber Grün-Gold gleich drei Paare ins Rennen schickt: Kevin Perwych und Christine Brumm, Dominik Bondarev und Rada Gleybermann sowie Sascha Hammel und Olga Perwych. Kevin und Christine treten ebenso wie Dominik und Rada auch noch in Junioren I B Latein an. Im Mittelpunkt der Meisterschaft stehen die temperamentvollen lateinamerikanischen Rhythmen, aber auch die Freunde der eleganten Standardtänze kommen auf ihre Kosten: Höhepunkt ist hier das Turnier der Sonderklasse bei den Senioren II: Franz-Peter und Cornelia Schwindling (Schwarz-Gold Casino) treffen hier unter anderem auf Michael Feld und Heide Glaser, die vielfachen Seniorenmeister, die erst zu Beginn des Jahres in die Altersgruppe II (ab 45 Jahre) gewechselt sind. om