Neubau des Langwiedstiftes fertig Neue Demenz-Station in der City

Einzigartige Kooperation der Stiftung Langwied und der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz

 Die Langwied-Stiftung eröffnete am Freitag  den Erweiterungsbau ihrer Seniorenresidenz am Staden.

Die Langwied-Stiftung eröffnete am Freitag den Erweiterungsbau ihrer Seniorenresidenz am Staden.

Foto: BeckerBredel

Saarbrücken Die Seniorenresidenz am Staden, der Neubau des bestehenden Altenheims Langwiedstift direkt neben der Modernen Galerie ist fertiggestellt und wurde am Freitag von Weihbischof Robert Brahm mit kirchlichem Segen geweiht. Prof. Stephan Flüchter sagte als Stiftungspräsident, dass der Neubau nach 20 Monaten Bauzeit einen Wohn- und Betreuungsbereich für 12 an Demenz erkrankte Menschen im Erdgeschoss und 25 Appartements für betreutes Wohnen in den drei Etagen geschaffen habe. Bei dem Neubau habe die Stiftung Langwied eng mit der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz zusammengearbeitet. Die Museumsstiftung habe einen Teil des Grundstücks abgegeben, ohne diese hätte man nie bauen können. Im Gegenzug durfte die Technikzentrale der Modernen Galerie ins Dachgeschoss der Seniorenresidenz und im Untergeschoss wurden ein Lagerraum und eine Tiefgarage für die Museumsstiftung geschaffen. Flüchter sprach von einer Kooperation, die für jede der beiden Stiftungen ein Gewinn sei. Stolz ist man bei der Stiftung Langwied auf die neue Demenz-Station. Wohnen und Leben ist hier so möglich, dass die individuellen Zimmer und Gemeinschaftsräume ein Hausgemeinschaftsmodell schaffen würden, die den Wunsch nach Schutz und Selbstbestimmtheit unter einen Nenner bringen würden. Solange es den Einzelnen möglich sei, beteiligten diese sich an Hausarbeiten. Die Gemeinschaftsküche gehöre dazu, aber auch das gemeinsame Putzen und Waschen. Letztlich helfe dies, motorische und kognitive Fähigkeiten längstmöglich zu erhalten. Flüchter dankte auch den Nachbarn für das Verständnis in der Bauphase. Nach dem Festgottesdienst und dem feierlichen Einsegnung durch den Bischof konnten die Gäste die neuen Räume besichtigen.