1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Öffentliche Fahndung: Nach Raub: Saarbrücker Polizei sucht Täter

Öffentliche Fahndung : Nach Raub: Saarbrücker Polizei sucht Täter

Mit Messer bedroht, ausgeraubt und im Auto mitgeschleppt: So erging es nach Ermittlerangaben einem jungen Discobesucher in der Landeshauptstadt.

Nach der Disconacht überfallen und ausgeraubt: So ist es einem Homburger in Saarbrücken ergangen. Wie eine Polizeisprecherin meldet, hatte der 22-Jährige um 4.30 Uhr den Club Soho in der Kaiserstraße nahe des späteren Tatorts Sulzbachstraße verlassen. Drei Männer sollen auf ihn zugekommen sein und ihn in ein Gespräch verwickelt haben. All das wirkte zuerst ganz locker.

Doch dann packte einer aus der Gang ein Butterflymesser aus, ein mit schnellen Handgriffen zu öffnendes Taschenmesser. Er hielt seinem Opfer die scharfe Waffe an den Bauch und erpresste Geldbeutel und Mobiltelefon.

Damit war die Tortur nicht beendet. Die Bande zwang den jungen Mann, in ein dunkles Auto zu steigen. Nach einer kurzen Fahrt durch die City ließen sie ihn wieder frei. Dann verschwanden die Täter.

Bislang haben die Fahnder nur eine Personenbeschreibung des Hauptangreifers: Er soll Mitte 20 sein, 1,85 Meter, etwa 80 Kilo wiegen. Er trug einen gepflegten Bart, dunkles, seitlich kurz rasiertes Haar. Angaben zu den beiden Komplizen sowie zum Wagen, mit dem er kurzzeitig entführt wurde, haben die Ermittler nicht. Deshalb setzen sie auf Zeugen, die etwas zu dem Vorfall sagen können, der sich bereits am 2. April zugetragen hat. Der angegriffene Discogänger kam bis auf den Schock unverletzt davon.

Hinweise an die Polizeiinspektion in St. Johann, Tel. (06 81) 9 32 12 30.