| 19:36 Uhr

Meerwiesertalweg bleibt bis nächste Woche gesperrt

St Johann. Die Wasserleitung im Meerwiesertalweg ist in unmittelbarer Nähe der Bushaltestelle Wildpark am Dienstagmorgen, 18. April, gebrochen. Die Saarbrücker im Umfeld des Rohrbruchs erhalten ihr Wasser jetzt aus anderen Leitungen, teilten die Stadtwerke mit. Eine große Wassermenge habe den Abschnitt zwischen dem Waldhausweg und der Einfahrt zur Universität unterspült. Die Reparatur der Leitung sei vermutlich Ende dieser Woche abgeschlossen. Aufgrund der danach notwendigen Straßenbauarbeiten bleibt die Sperrung für den Verkehr von der Einmündung Waldhausweg bis zur Zufahrt Unigelände aber bis voraussichtlich Freitag, 28. April, bestehen. Ein Tiefbauunternehmen hat die Leitung zwischenzeitlich freigelegt. Die Ursache des Risses ist noch nicht bekannt. Erst nach der Reparatur der Leitung können Mitarbeiter mit der Stabilisierung des Bodens beginnen. Umleitungen für den Verkehr sind ausgeschildert. Die Linienbusse fahren ebenfalls auf Umleitungsstrecken. red

Die Wasserleitung im Meerwiesertalweg ist in unmittelbarer Nähe der Bushaltestelle Wildpark am Dienstagmorgen, 18. April, gebrochen. Die Saarbrücker im Umfeld des Rohrbruchs erhalten ihr Wasser jetzt aus anderen Leitungen, teilten die Stadtwerke mit.

Eine große Wassermenge habe den Abschnitt zwischen dem Waldhausweg und der Einfahrt zur Universität unterspült. Die Reparatur der Leitung sei vermutlich Ende dieser Woche abgeschlossen. Aufgrund der danach notwendigen Straßenbauarbeiten bleibt die Sperrung für den Verkehr von der Einmündung Waldhausweg bis zur Zufahrt Unigelände aber bis voraussichtlich Freitag, 28. April, bestehen.

Ein Tiefbauunternehmen hat die Leitung zwischenzeitlich freigelegt. Die Ursache des Risses ist noch nicht bekannt. Erst nach der Reparatur der Leitung können Mitarbeiter mit der Stabilisierung des Bodens beginnen. Umleitungen für den Verkehr sind ausgeschildert. Die Linienbusse fahren ebenfalls auf Umleitungsstrecken.



Weitere Informationen für Busfahrgäste stehen auf der Internetseite www.saarbahn.de/ fahrplanaenderungen