Lesung : Lesung über die Generation der Kriegskinder

(red) Die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) Saar-Hochwald veranstaltet am Montag, 11. Juni, um 19 Uhr im Johannes-Foyer, Ursulinenstraße 67, eine Lesung mit der Autorin Sabine Bode. In ihrem Sachbuch „Die vergessene Generation“ berichten Menschen der Generation der Kriegskinder erstmals über ihre Erlebnisse.

Die Kriegskindergeneration ist im Ruhestand, die eigenen Kinder sind längst aus dem Haus. Bei vielen kommen jetzt die Erinnerungen hoch. Sie wollen nun über sich selbst nachdenken und sprechen. Die Erinnerungen an die Erlebnisse wurden bislang verschlossen gehalten, sie trösteten sich mit der Einstellung, dass andere es noch viel schlimmer gehabt haben.

Sabine Bode, Jahrgang 1947, arbeitet seit 1978 freiberuflich als Journalistin und Buchautorin. Sie ist eine renommierte Expertin auf dem Gebiet seelischer Kriegsfolgen. Der Eintritt zu der Lesung kostet fünf Euro.