| 20:37 Uhr

Nauwieser Viertel
SPD: Polizei ist bei nächtlicher Ruhestörung zuständig

Das Nauwieser Viertel in Saarbrücken ist bei Studenten besonders beliebt als Quartier zum Wohnen.
Das Nauwieser Viertel in Saarbrücken ist bei Studenten besonders beliebt als Quartier zum Wohnen. FOTO: BeckerBredel
St. Johann. Als „ziemlich absurd“ hat Mirco Bertucci, Fraktionschef der SPD-Stadtratsfraktion, in der Diskussion um Lärm im Nauwieser Viertel die Aussage des Innenministeriums bezeichnet, die Zuständigkeit für die Kontrolle und Ahndung nächtlicher Ruhestörung liege beim Ordnungsamt. Von red

„Sollen die Mitarbeiter Knöllchen an die Bierflaschen heften? Das ist bestenfalls ein schlechter Scherz.“


Thomas Kruse, der St. Johanner Stadtverordnete, ergänzt: „Das Lärmproblem ist so nicht hinnehmbar. Die SPD hat die Verwaltung gebeten, ein besonderes Augenmerk auf das Problem zu richten. Wir wollen ein vernünftiges Miteinander zwischen denen, die feiern wollen und den Anwohnern, die schlafen wollen.“ Deshalb sei ein abgestimmtes Vorgehen zwischen Polizei und Ordnungsamt, zusammen mit Wirten, Initiative Nauwieser Viertel und den Anwohnern sehr wichtig. „Es ist gut, dass Bürgermeister Ralf Latz das Gespräch mit den Wirten sucht und sie an ihre Verantwortung erinnert. Hinzu müssen Schwerpunktaktionen mit der Polizei treten. Hier kann sich auch das Ordnungsamt beteiligen. Aber zuständig ist in erster Linie die Polizei.“ Wie überall gelte das auch bei nächtlicher Ruhestörung im Viertel.