| 20:21 Uhr

Kommentar
Jetzt hilft nur noch Knöllchen verteilen

Elternhaltestellen sind sinnvoll, damit die Kinder sicher in die Schule kommen. Doch was nützt das, wenn die Stellplätze an der Ophüls-Grundschule oft vor Schulbeginn zugeparkt sind? Zu allem Übel ist jetzt noch herausgekommen, dass auch Eltern die Parkplätze längere Zeit blockieren. Von Markus Saeftel

Das ist rücksichtslos.


Allerdings sind die Schilder, die auf die Elternhaltestelle hinweisen, viel zu klein. Sie werden leicht übersehen, gerade von Autofahrern, die von außerhalb kommen und auch öfter dort stehen. Größere Schilder werden bald aufgestellt, sagt die Stadt – ein erster wichtiger Schritt. Nun sollten die Autofahrer per Flugblatt noch stärker aufgeklärt werden, was eine Elternhaltestelle ist. Drittens: Die Zeit der mündlichen Verwarnungen ist vorbei. Die Verwaltung verteilt jetzt endlich Knöllchen. Es wird auch Zeit. Das Falschparken hört wohl erst auf, wenn die Autofahrer das im Geldbeutel spüren.