| 20:23 Uhr

Europ’age
Film und Vortrag über Liebe und Sex im Alter

Alt-Saarbrücken. Um Liebe und Sex im Alter geht es in einer neuen Veranstaltungsreihe der Seniorenvereinigung Europ’age Saar-Lor-Lux. Zum Auftakt wird am Freitag, 13. April, um 17.30 Uhr im Schlosskeller der mehrfach preisgekrönte Film „Wolke 9“ von Andreas Dresen gezeigt, der die tragische Geschichte einer leidenschaftlichen Liebe zwischen alten Menschen in Berlin erzählt. Der Eintritt ist frei. Der Film ist eine Art Vorprogramm zum Vortrag „Liebe, Erotik und Sexualität im Alter“ von Erich Schützendorf, der am Mittwoch, 18. April, um 17.30 Uhr im Bürgerzentrum Mühlenviertel, Richard-Wagner-Straße 6, beginnt. Der Pädagoge, Psychologe und Soziologe Schützendorf ist 68 Jahre alt und plädiert für einen entspannten Umgang mit der Alterserotik – selbst bei Pflegebedürftigkeit. Schützendorf war bis zu seiner Pensionierung jahrzehntelang Fachbereichsleiter für Fragen des Älterwerdens und Direktor der Volkshochschule des Kreises Viersen am Niederrhein. Auch sein Vortrag mit Diskussion ist kostenlos.

Um Liebe und Sex im Alter geht es in einer  neuen Veranstaltungsreihe der Seniorenvereinigung Europ’age Saar-Lor-Lux. Zum Auftakt wird am Freitag, 13. April, um 17.30 Uhr im Schlosskeller der mehrfach preisgekrönte Film „Wolke 9“ von Andreas Dresen gezeigt, der die tragische Geschichte einer leidenschaftlichen Liebe zwischen alten Menschen in Berlin erzählt. Der Eintritt ist frei. Der Film ist eine Art Vorprogramm zum Vortrag „Liebe, Erotik und Sexualität im Alter“ von Erich Schützendorf, der am Mittwoch, 18. April, um 17.30 Uhr im Bürgerzentrum Mühlenviertel, Richard-Wagner-Straße 6, beginnt. Der Pädagoge, Psychologe und Soziologe Schützendorf ist 68 Jahre alt und plädiert für einen entspannten Umgang mit der Alterserotik – selbst bei Pflegebedürftigkeit. Schützendorf war bis zu seiner Pensionierung jahrzehntelang Fachbereichsleiter für Fragen des Älterwerdens und Direktor der Volkshochschule des Kreises Viersen am Niederrhein. Auch sein Vortrag mit Diskussion ist kostenlos.


Anmeldung per E-Mail an die Adresse info@europ-age.eu oder per Tel. (06 81) 5 06 43 15.