1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Film über Abschiebegefängnis in der Schweiz im Kino achteinhalb

Film über Abschiebegefängnis in der Schweiz im Kino achteinhalb

Der Verein Ramesch - Forum für Interkulturelle Begegnung zeigt in Zusammenarbeit mit dem Kino achteinhalb am heutigen Mittwoch, 28. Oktober, um 19 Uhr den Film "Vol Spécial" von Fernand Melgar. Darin geht es um Abschiebegefängnisse in der Schweiz für Menschen, die keine gültigen Aufenthaltspapiere haben.

28 Abschiebegefängnisse gibt es in der Schweiz. Laut Gesetz könne ein Zuwanderer bis zu zwei Jahren in einem Abschiebegefängnis festgehalten werden, während dieser Zeit werde die Rückkehr in die Heimatländer vorbereitet. Fernand Melgar hat mehrere Monate im Abschiebegefängnis Frambois beim Flughafen Genf gedreht und dabei den Alltag von sechs vorwiegend afrikanischen Gefangenen bis zum Tag ihrer Abschiebung dokumentiert. Dabei zeige er eine seltsame Zwangsgemeinschaft, bei der man in gewissen Momenten gar zu vergessen drohe, wie die Machtverhältnisse wirklich sind - bis der Moment der "Abreise" kommt. "Vol Spécial" sei weder ein Pamphlet noch ein Agitationsfilm, sondern ein nüchternes Porträt einer Institution, schreibt Ramesch. Die Karten kosten 6,30 Euro, ermäßigt 5,80 Euro. Sozialcard-Inhaber zahlen 4,50 Euro.