Bürger gehen mit der Kamera auf Motivsuche in Stadtteilen

Einen Fototag unter dem Motto "Gesichter des Quartiers" veranstaltet das Projekt "Alter(n)sgerechte Quartiersentwicklung Bruchwiese" des Diakonischen Werks an der Saar gemeinsam mit dem Projekt "Quartiersentwicklung Oberes Malstatt" der Arbeiterwohlfahrt am Samstag, 19. September, von 9 bis 18 Uhr.

Fotobegeisterte Bewohnerinnen und Bewohner der beiden Stadtteile sind aufgerufen, an diesem Tag das Gesicht ihres Quartiers ins Bild zu setzen. Beteiligen können sich alle - vom Hobbyfotografen bis zum Profi.

Der Fototag beginnt in der Jugendkirche Elija, Halbergstraße/Ecke Hellwigstraße. Dort können sich die Teilnehmer anmelden. Bis spätestens 17 Uhr kann jeder Teilnehmer drei Aufnahmen einreichen. Aus allen Fotos wählt eine Jury später etwa 40 Bilder aus. Im Spätherbst werden sie in einer Ausstellung gezeigt. Die Jugendkirche Elija bleibt den ganzen Tag über Anlaufstelle für die Fotografinnen und Fotografen. Hier können sie mit anderen Teilnehmern ins Gespräch kommen.

Info: Telefon (01 75) 3 82 90 79

diakonisches-werk-saar.de