Autounfall hilft bei Aufklärung von Einbruchsserie

Saarbrücken (dpa/lrs) · Zwei mutmaßliche Einbrecher sind der Polizei am Samstag (10.12.2016) mehr oder weniger per Zufall ins Netz gegangen: Die beiden Männer hatten zuvor einen Unfall in Saarbrücken verursacht und so die Aufmerksamkeit der Beamten auf sich gezogen...

 Symbolfoto.Location:Kassel

Symbolfoto.Location:Kassel

Foto: Uwe Zucchi (dpa)

Ein Verkehrsunfall hat der Polizei geholfen, zwei mutmaßliche Einbrecher zu fassen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, bogen zwei Männer am Samstag (10.12.2016) im Saarbrücker Stadtteil St. Arnual nach links auf einen Parkplatz ab und übersahen dabei den entgegenkommenden Verkehr. Verletzt wurde niemand.

Die hinzugerufenen Beamten fanden in ihrem Auto einen blauen Tresor, dessen Herkunft die Männer nicht recht erklären konnten. Nach Angaben der Polizei hatten zudem Zeugen beobachtet, wie zwei weitere Männer die Unfallstelle vor Eintreffen der Polizei verließen. Die Unfallverursacher durften trotzdem weiterfahren, den Tresor behielt die Polizei aber.Als zur selben Zeit der rechtmäßige Besitzer des Tresors einen Einbruch meldete, leitete die Polizei die Fahndung ein und nahm die beiden Männer wenig später fest. Nach Angaben der Polizei sollen die Männer für mindestens drei weitere Einbrüche im Raum Saarbrücken verantwortlich sein. Die Identität der beiden anderen Insassen konnte bisher nicht geklärt werden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort