Ab Montag Bauarbeiten in der Saargemünder Straße

Die Landeshauptstadt Saarbrücken setzt ab Montag, 14. September, die Saargemünder Straße und die Bruchstraße zwischen der Gneisenaustraße und der Straße "Zum Stiftswald" instand.Das teilte die Stadt-Pressestelle gestern mit.

Dazu wird der genannte Abschnitt teilweise halbseitig gesperrt. Eine Ampel regelt den Verkehr . Im Baustellenbereich gilt ein Halteverbot.

Die Landeshauptstadt arbeitet dort am Straßenrand und tauscht Bordsteine und Rinnenplatten aus. Zudem passt sie die Höhe von sogenannten Straßeneinbauten an, dazu gehören unter anderem Schachtabdeckungen und Absperrschieber.

Die Straße wird zudem abgefräst und asphaltiert. Weitere Informationen zu den Fräs- und Asphaltarbeiten folgen - verspricht die Stadt-Pressestelle. Die Straßenarbeiten dauern voraussichtlich bis Freitag, 13. November, und kosten rund 350 000 Euro.