1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

200 Impfungen auf dem St. Arnualer Wackenberg durch Gemeinwesenarbeit

Kampf gegen die Corona-Pandemie : 200 Impfungen auf dem St. Arnualer Wackenberg

Die Spritze gegen Corona ist begehrt, jedoch für viele gar nicht so einfach zu bekommen. Auf dem Wackenberg in St. Arnual sorgte das dortige Gemeinwesen-Angebot für einen Impftermin.

Mitte Mai starteten im Saarland die Sonderimpfungen der Landesregierung. Gezielt sollen Standorte mit niedrigen Impfquoten und Menschen in engen Wohnquartieren erreicht werden. Sogenannte Gemeinwesenarbeit-Projekte führen die Impfungen vor Ort durch. Den Start machte der Verein der Pädagogisch-Sozialen Aktionsgemeinschaft (PÄDSAK) auf dem Saarbrücker Wackenberg. Insgesamt 200 der 2400 dort lebenden Menschen erhielten eine erste Impfung mit dem Impfstoff des Herstellers Biontech. Die zweite Impfung erfolgt in sechs Wochen.

Tobias Raab, Dezernent für Soziales der Landeshauptstadt Saarbrücken, freut sich über die erfolgreiche Aktion. „Die Bewohnerinnen und Bewohner auf dem Wackenberg haben die Impfaktion sehr gut angenommen.“ Besonders wichtig sei dabei der Weg über die Gemeinwesenarbeit gewesen. „Die Gemeinwesenarbeit zählt zu den wichtigsten Akteuren im Quartier.“ Sie baue auch zu schwer erreichbaren Zielgruppen wichtige Brücken und würde Menschen in jeder Lebenslage unterstützen.

Tobias Raab verspricht weiter: „Diese Aktion ist nur der Auftakt einer längeren und niedrigschwelligen Impfkampagne in den Stadtteilen.“ Deshalb müsse auch „das Land seine Anstrengungen zur Beschaffung ausreichender Impfdosen verstärken.“

Die Gemeinwesenarbeit ist ein Konzept der Sozialarbeit. Sie soll Menschen, die von Problemen betroffen sind, als niedrigschwellige Erstberatungsstelle vor Ort dienen und unterstützt die örtliche, soziale Infrastruktur. Die Gemeinwesenarbeit erreicht gezielt die Bürgerinnen und Bürger, die beengt oder in sozial schwierigen Verhältnissen leben und einen schlechten Zugang zu den Impfangeboten haben.