| 20:46 Uhr

Liberaler Islam
„Mehrheit der Imame ist islamistisch“

Saarbrücken. „Irgendwas mit Frauen und Islam – Plädoyer für einen liberalen Islam“ ist das Thema eines Vortrages von Saïda Keller-Messahli. Auf Einladung der Aktion 3. Welt Saar und der Stiftung Demokratie Saarland ist die Publizistin am Mittwoch, 19. September, um 18 Uhr im Haus der Stiftung in der Europaallee 18 in Saarbrücken zu Gast. red

Die Schweizerin spricht über den Stand von Frauen im Islam und kritisiert die Macht der konservativen Islam-Verbände, teilen die Veranstalter mit.


Saïda Keller-Messahli wuchs in Tunesien und der Schweiz auf. In ihrem tunesischen Elternhaus hat sie Gleichberechtigung und einen toleranten, liberalen Islam erlebt. Sie tritt für die geschlechter-gerechte Auslegung des Islam ein, befürwortet ein Burka-Verbot und lehnt ein Minarett-Verbot ab.

Keller-Messahli legt sich mit den mehrheitlich konservativen Islam-Verbänden und deren Funktionären an („Die Mehrheit der Imame ist islamistisch“), die in ihren Augen nicht die Mehrheit der Muslime repräsentieren. Das erklären die Veranstalter mit. Ihr Buch „Islamistische Drehscheibe Schweiz“ ist ein Blick hinter die Kulissen der Moscheen. Es zeigt, wie einflussreich islamistische Netzwerke sind.