1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Saarländische Mundart im neuen Magzin des Saarbrückers Charly Lehnert.

Saarländische Mundart : E abbener Knobb

Die Erinnerung ist weg. Ich kann nicht mehr sagen, wie es war, dieses Asko-Brot. Dass es mir überhaupt wieder in den Sinn gekommen ist, liegt an einem alten Saarbrücker Nostalgiker: Charly Lehnert.

Der liefert in der Weihnachtsausgabe von „nemmeh dehemm“, seinem selbst schon etwas in die Jahre gekommenem „Magazin für die Freunde des Saarlandes“, neben Geschichten von früher, saarländischen Rezepten und Hinweisen auf Saarland-Bücher unter anderem auch einen kleinen Kurs zur Mundart-Auffrischung.

Da ruft Charly Lehnert auch die saarländische Variante von „Er ist ungebildet“ in Erinnerung: „Der iss dumm wie e Asko-Brot.“ Wer vergessen hat, was ein Asko-Brot war, muss sich allerdings nicht nachsagen lassen, er sei so dumm wie eben jenes Brot. Es ist ja wirklich schon eine Weile her, dass man zu Asko einkaufen ging.

Kein Problem also, wenn etwas abhandenkommt, etwa die Erinnerung. Denn selbst Verlust ist für uns Saarländer ja Besitz. Auch das ruft Charly Lehnert in Erinnerung, und zwar  mit dem Satz: „Der hat am Hemd e abbener Knobb.“

Wer sich für „nemmeh dehemm“ interessiert: Telefon (0 68 05) 20 78 60, E-Mail info@lehnert-verlag.de