Saarbrücker sommermusik mit dem Tsanevski Quartett

Konzerte : Viermal Saarbrücker Sommermusik

Auch wenn der Sommer sich allmählich neigt, die Saarbrücker Sommermusik steht noch in Saft und Kraft. Vier Konzerte bietet das Festival in dieser Woche. Am Donnerstag, 12. September, 20 Uhr, gibt es Klarinetten-Quintette in der Schinkelkirche in Bischmisheim.

Es spielen Timothy Braun, Emilia Gausse, Denis Theis, Min-Jung Suh-Neubert und Jan Creutz.

Auf den Hauptfriedhof geht die Sommermusik am Freitag, 13. September, 20 Uhr. „Vom Werden zum Vergehen“ heißt eine Textcollage mit Percussion, die Bernd Reutler, Peter Tiefenbrunner und Oliver Strauch in der Neuen Einsegnungshalle (Dr.-Vogeler-Straße 21) vorstellen.

Im evangelischen Gemeindehaus Scheidt in der Scheidterbergstraße spielt am Samstag, 14. Oktober, 20 Uhr, das Duo Sono mit Rotraut Jäger und Mie Dennerlein-Shaku. Werke von  Camille Saint-Saëns,  Gabriel Fauré u.a. stehen auf dem Programm. Am Sonntag geht es wieder in die Schinkelkirche Bischmisheim. Um 17 Uhr spielt hier das Tsanevski-Quartett u.a. Werke von Hugo Wolf. Der Eintritt ist zu allen Sommermusik-Konzerten frei.

Mehr von Saarbrücker Zeitung