| 20:49 Uhr

Fastnacht
Saarbrücker Fastnacht startet durch

Die erste Prunksitzung der „Mir sin do“ findet am Samstag im Bürgerhaus Burbach statt. Auch mit dabei: Angela Wachs und Armin Dissieux.
Die erste Prunksitzung der „Mir sin do“ findet am Samstag im Bürgerhaus Burbach statt. Auch mit dabei: Angela Wachs und Armin Dissieux. FOTO: bub/wib / BeckerBredel
Saarbrücken. Jetzt ist die Saarbrücker Faasenacht nicht mehr aufzuhalten. Wo am vergangenen Wochenende die ersten Seniorensitzungen das ältere Publikum begeisterten, werden die Karnevalisten ab kommenden Samstag die Stimmung bei ihren Sitzungen mit Spaß aus der Bütt, Schunkeln, Tanz und Gesang in die Höhe treiben. Früher als gewohnt starten die Bübinger Holzäppel ihr Entree in die Gala-Kappensitzung in ihrer Holzäppelhalle. Bereits um 19.33 Uhr geht es dort los, und es hat sich bei den Freunden der Holzäppelsitzungen herumgesprochen, dass man die Eröffnung des Elferrats um seinen Präsidenten Thorsten Konrad auf keinen Fall verpassen darf. Stets lassen sich Konrad und Co dabei Amüsantes und Sehenswertes zum Sessionsmotto einfallen – dieses Mal also zum bunten „Disneyland“. In den übrigen Narrhallas der Stadt hält man sich an die traditionelle Narrenzeit: Um 20.11 Uhr geht’s los. So nur wenige Kilometer weiter in der Festhalle in Güdingen. Die Saarraketen sind dafür bekannt, dass sie ihre Sitzung alleine aus eigenen Akteuren bestreiten, doch lassen zahlreiche Büttenredner, die Raketensingers und die vielen Garden und Tanzformationen keine Wünsche offen. Bereits gestern Abend nahmen sich die Saarrakten die Zeit, die Jubilare in ihren Reihen zu ehren und gemeinsam Narrhalla und Bühne in der Festhalle zu bestaunen (Bericht folgt).

Auch der Wilde Westen treibt es am Samstag bunt. In Altenkessel haben sie jenen Wilden Westen sogar zum Sessionsmotto erhoben und entsprechend Orden und Bühnenbild in der heimischen Jahnturnhalle angepasst. Sitzungsleiter Wolfgang Bogler wird am Samstag, ebenfalls ab 20.11 Uhr das Programm um viele Kesselflicker-Akteure und bekannten Karnevals-Künstlern von außerhalb moderieren.



Bei der „Mir sin do“ in Burbach gilt die Aktivengarde als „Stolz unserer Gesellschaft“, wie MSD-Präsident Josef Weiß immer wieder betont. Wie auch die MSD-Tanzmariechen werden sie die tänzerischen Höhepunkte der MSD-Galakappensitzung ab 20.11 Uhr im Bürgerhaus setzen, für unterhaltsamen Gesang stehen die „Saarsittiche“ Armin und Angela im Clownskostüm. Und wie sich bereits am Sonntag in der Seniorensitzung an gleicher Stelle gezeigt hat, hat auch die Darbietung der gemischten Gaudi-Tanzgruppe „Die Klooreiche“ Potenzial zum Programmknüller.