1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Saarbrücker Erlebnisbad Calypso gerettet

Neuer Betreiber : Saarbrücker Erlebnisbad Calypso gerettet

Das Saarbrücker Erlebnisbad Calypso ist offenbar gerettet. Es konnte ein neuer Betreiber gefunden werden. Das hat die Stadt Saarbrücken heute mitgeteilt.

Andreas Schauer, der auch die Saarland Therme führt, hat sich mit dem Insolvenzverwalter und der Landeshauptstadt Saarbrücken am heutigen Tag geeinigt. In der Schlussphase der Verhandlung hat Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt die Moderation der Verhandlungen übernommen.

Insolvenzverwalter Jochen Eisenbeis und die städtische Gesellschaft für Kommunalanlagen und Beratung Saarbrücken mbH (KBS) haben den Einstieg in das Pachtverhältnis beschlossen und genehmigt. Die entsprechenden Gremien haben ihre Zustimmung gegeben. Damit geht ab sofort der Betrieb über.

Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) äußerte sich dazu: "Wir haben neue Zukunftsperspektiven für das Calypso, das ist sehr erfreulich. Ich freue mich, dass mit Andreas Schauer ein renommierter Betreiber von Bädern und Thermen den Betrieb fortführt.“

Andreas Schauer sieht gute Perspektiven für den Standort: "Calypso hatte in den vergangenen Jahren eine durchgehend hohe Besucherfrequenz. Saarbrücken ist ein guter Standort für eine moderne Bad- und Saunalandschaft, den es weiter zu entwickeln gilt und der auch entwickelt werden muss.“ Allerdings weist Schauer darauf hin, dass unter den gegenwärtigen Corona-Bedingungen kein Bad und keine Sauna wirtschaftlich betrieben werden könne. Deshalb brauche es weitere Verbesserungen der Rahmenbedingungen.